Montag, 1. Mai 2017

Poppy J. Anderson - Boston 5 - 5 - Charmante Küsse

*** Rezension 353 ***



Autor: Poppy J. Anderson
Reihe: Boston 5 - 5
Titel: Charmante Küsse
ISBN: 9781536932577
Seiten: 244
Preis: 8,96€
Erscheinungsdatum: 07. August 2016

Klappentext:
Kyle Fitzpatrick ist mit seiner Arbeit als Kinderarzt verheiratet und steckt seine ganzen Energien in das Wohl seiner kleinen Patienten, die ihm sehr am Herzen liegen. Dass darunter sein Privatleben leidet, macht ihm nichts aus, schließlich ist er mit einer großen und teilweise chaotischen Familie sowie mit zahlreichen Nichten und Neffen gesegnet, die ihn auf Trab halten. Als lediger Arzt ist er außerdem der Aufmerksamkeit einiger Krankenschwestern ausgeliefert, die sich ihm nur allzu gerne an den Hals werfen. Kyle interessiert sich jedoch nur für Morgan – für die rothaarige Frau, die den Kinderarzt unglaublich charmant findet und sich bei ihm zum ersten Mal seit langer Zeit geborgen fühlt. Und dann gibt es da noch den kleinen Cody, um den sich Kyle kümmern möchte. Als Kyle Morgan unwissentlich belügt, gerät die heile Welt der beiden aus den Fugen, und Morgan befürchtet, ihm nicht mehr vertrauen zu können. Doch manchmal kann aus einer Tragödie etwas ganz Wunderbares entstehen.

Meine Meinung:
Ich habe den letzten Band trotz Leseflaute innerhalb eines Tages gelesen. Kyle war mir nie unsympathisch, aber auch nicht das Familienmitglied, von dem ich unbedingt mehr erfahren wollte. Bei ihm hätte ich wahrscheinlich am wenigsten protestiert, wenn er keinen Band bekommen hätte.
In dieser Geschichte zeigte er sich aber ganz anders, viel wärmer und interessanter. Die Charaktere waren in diesem Band allesamt ganz toll beschrieben und die Geschichte sehr berührend. Anfangs empfand ich ein wenig Widerwillen gegen die angedeutete Tragödien, aber das hat zum Glück nicht viel Platz eingenommen. Ich mag auch sehr traurige und schwere Bücher, aber ich finde in diese Reihe hätte es nicht gepasst. Daher bin ich froh, dass es ist wie es ist.
Alles in allem ein perfektes Reihenende.
Ich bin gespannt ob zu dieser Familie nicht doch noch eventuell was kommt…vielleicht in der nächsten Generation?


Audrey Carlan - Calendar Girl 1 - Verführt: Januar / Februar / März

*** Rezension 352 ***



Autor: Audrey Carlan
Reihe: Calendar Girl 1
Titel: Verführt: Januar / Februar / März
Verlag: Ullstein
ASIN: B01E97XZYC
Seiten: 369
Preis: 8,99€
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2016

Klappentext:
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar…

Meine Meinung:
Ich habe die unterschiedlichsten Meinungen über dieses Buch gehört und gerade das hat mich motiviert es zu lesen. Ich wollte wissen wie ich darüber denke.
Manch einer stört sich schon an der Geschichte, aber ich denke das kann jedem Buch passieren. Wenn einem nicht gefällt was im Buch passiert und man das von vorne herein weiß rate ich dazu es einfach nicht zu lesen.
Mir persönlich hat die Geschichte gefallen. Ich war die ganze Zeit über gespannt was als nächstes kommt und wie es wohl ausgehen wird. Es ist auch alles logisch und so wiet auch ganz realistisch. Ein wenig klischeehaft ist das ganze bisher schon, aber ich bin in der Hinsicht auch ein wenig gespoilert und daher vielleicht etwas voreingenommen. Noch wäre es mir eventuell nicht aufgefallen. Eine ganze Tasche.
Der Schreibstil hat mir zugesagt. Ich bin über keine Formulierungen oder Wörter gestolpert und konnte mir viele Szenen sehr gut vorstellen. Eine ganze Tasche.
Mir hat es großen Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich war gespannt, wollte wissen wie es weitergeht und wurde beim Lesen gefesselt. Eine ganze Tasche.
Das Cover ist hübsch und nicht unpassend. Eine ganze Tasche.
Die Aufteilung in die Monate hat mich sehr gut gefallen und irgendwie wäre es witzig diese auch tatsächlich so über das Jahr zu lesen. Dafür ist meine Selbstbeherrschung aber nicht gut genug. Eine ganze Tasche für den Gesamteindruck.


Maggie Stiefvater - The Raven Boys Quartett 4 - Wo das Dunkel schläft

*** Rezension 351 ***



Autor: Maggie Stiefvater
Reihe: The Raven Boys Quartett 4
Titel: Wo das Dunkel schläft
Verlag: Script 5
ISBN: 9783785583319
Seiten: 476
Preis: 19,95€
Erscheinungsdatum: 13. März 2017

Klappentext:
Eine beängstigende Dunkelheit hat sich über die Ley-Linien gelegt und droht, den magischen Wald Cabeswater für immer zu zerstören.
Für Blue und die Raven Boys beginnt damit ein Wettlauf gegen die Zeit auf der Suche nach dem Grab des sagenumwobenen Königs Glendower. Denn wenn sie es nicht finden, wird Blues Kuss für Gansey tödlich sein. Und dieser Kuss wird für beide immer unausweichlicher…

Meine Meinung:
Es ist verwirrend.
Anders kann ich es nicht sagen.
Ich will glauben, dass alles irgendwie Sinner ergibt wenn man die ganze Reihe aufmerksam liest. An manchen Stellen konnte mich der 4. Band erstaunlicherweise auch eigentlich wirklich fesseln, aber im Großen und Ganzen hätte ich wahrscheinlich schon Band 1 oder spätestens Band 2 nochmal lesen sollen.


Poppy J. Anderson - Boston 5 4 - Prickelnde Küsse

*** Rezension 350 ***



Autor: Poppy J. Anderson
Reihe: Boston 5 4
Titel: Prickelnde Küsse
ISBN: 9781519710314
Seiten: 248
Preis: 8,96€
Erscheinungsdatum: 06. Dezember 2015

Klappentext:
Ryan Fitzpatrick kommt zwar aus einer Familie, in der er mit dem Kochlöffel seiner Mutter verprügelt worden wäre, wenn er von sich gegeben hätte, dass Frauen in die Küche gehörten und auf ihre Männer hören sollten, dennoch steht er selbst eher auf den Typ Frau, der ihm seine Freiheiten lässt, ihm keine Vorschriften macht und bloß nicht zu viele Ansprüche an ihn stellt. Unkompliziert sollte die Frau sein, für die er seinen Single-Status aufgeben könnte, und unter keinen Umständen dürfte sie dickköpfig oder aufbrausend sein, schließlich will er sich keine Frau ins Haus holen, die wie seine Schwester ist, deren großmäulige Art einen Mann in den Wahnsinn treiben kann. Durch einen peinlichen Zufall lernt der Detective der Bostoner Polizei die gebieterische Jordan Esposito kennen, die sogar noch herrschsüchtiger und hitzköpfiger als Ryans Schwester ist und es schafft, dass er sich bis auf die Knochen blamiert.
Glücklicherweise hat er sich geschworen, niemals mit dickköpfigen, aufbrausenden, komplizierten, kratzbürstigen und einen Mann in den Wahnsinn treibenden Frauen auszugehen. Aber wäre es denn so schlimm, ein Mal eine Ausnahme zu machen?

Meine Meinung:
Der inzwischen 4. Band der Reihe passt gut zum Rest. Ich mag den Schreibstil von Poppy J. Anderson einfach, perfekt für zwischendurch. Die Geschichte im vierten Band war auch super. Wieder ein bisschen anders als die ersten drei Bände, und auch wenn nicht die allerbeste Geschichte und natürlich etwas vorhersehbar hat es einfach Spaß gemacht das Buch zu lesen.
Diese Cover sind so eine Sache, aber sie passen gut zusammen…was will man mehr.
Alles irgendwie durchschnittlich, aber gar nicht im negativen Sinne.
Die Bücher sind einfach was für zwischendurch. Und dafür sind sie perfekt!