Donnerstag, 1. Juni 2017

Jojo Moyes - Nachts an der Seine

*** Rezension 355 ***



Autor: Jojo Moyes
Titel: Nachts an der Seine
Verlag: Magellan
ISBN: 9783499290701
Seiten: 135
Preis: 8,00€
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2016

Klappentext:
Nell war noch nie in Paris. Überhaupt hat sie kaum etwas gesehen von der Welt. Auf den Wochenendtrip mit ihrem Freund Pete freut sie sich deshalb schon ewig. Und nun steht sie in London am Bahnhof und Pete taucht nicht auf. Aufgehalten bei der Arbeit, aber er will nachkommen. Allein in einer fremden Stadt - eine schreckliche Vorstellung für die schüchterne Nell. Doch als sie den geheimnisvollen Fabien kennenlernt, ist Nell zum ersten Mal in ihrem Leben spontan: Sie steigt auf sein Mofa und lässt sich von ihm in die Pariser Nacht entführen…

Meine Meinung:
Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass „Paris for one“ endlich übersetzt wurde. Die Geschichte ist sehr kurz, aber trotzdem gut! Finde das Buch insgesamt klasse. Über den Preis lässt sich streiten, ich finde ihn ok, da es auch ein Hardcover ist, wenn auch im Taschenformat. Eine ganze Tasche.
Der Schreibstil war genauso wie ich es von Jojo Moyes gewöhnt bin: angenehm zu lesen, unterhaltsam und klug geschrieben. Eine ganze Tasche.
Ich kam schnell in die Geschichte rein und fand sie schön zu lesen, auch wenn sie etwas vorhersehbar war. Es ist leichte Unterhaltung ohne flach zu sein. Eine ganze Tasche.
Mich hat die Geschichte nicht besonders berührt. Es war schön zu lesen und ich war auch nicht gelangweilt. Aber auch nicht besonders damit beschäftigt. Daher eine halbe Tasche.
Mir gefällt das Cover gut, es passt zu den anderen Jojo Moyes Büchern und zum Inhalt. Perfekt. Eine ganze Tasche.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen